Politisches Tagebuch

Stadtradln Tour durch den Wahlkreis

Gestern haben wir im Rahmen der Aktion #stadtradeln2021 einen Teil meines Wahlkreises mit dem Fahrrad besucht. Die Tour ging über ca. 50 km von Eschweiler nach Würselen, Herzogenrath, Baesweiler und Alsdorf.

Mit bangem Blick auf die Wettervorhersagen und Corona-Verordnungen konnten wir gestern (05.06.2021) morgen um 10:00 Uhr mit unserer Radtour am Eschweiler Marktplatz starten. Neben Eschweiler Parteigenossen:innen trafen auch interessierte Mitradlerinnen und Mitradler ein und die Tour konnte beginnen.

Vom Marktplatz ging es über Hehlrath, Kinzweiler und St. Jöris nach Würselen. Auf dem Weg dahin erinnerten wir uns an das unfassbare Verbrechen, einen angefahrenen Radfahrer einfach im Feld liegen zu lassen.

In Würselen gab es eine erste Pause und unsere Aachener Genossin Katharina Grudin stieß mit zwei Unterstützern zu unserer Gruppe. Weiter gering es nach Herzogenrath, wo auch noch Darius Dunker zu uns kam. Frisch gestärkt führte unser Weg weiter in den Baesweiler Carl-Arnold-Park, wo nicht nur viele Gespräche geführt wurden sondern auch die ein oder andere sportliche Höchstleistung erbracht wurde.

Der Anna-Park in Alsorf war die nächste Station. Das Wetter war mittlerweile doch schlechter geworden als erhofft und so traten wir bald die Heimreise zur letzten Station am Eschweiler Blausteinsee an.

Mein Fazit: Es haben alle überlebt! Trotz unterschiedlicher sportlicher Fitness und Altersgruppen haben alle Teilnehmer:innen unglaublich viel Spaß und Freude die Tour durchgehalten. Selbstverständlich hat die Gruppe Pausen eingefügt, wenn Einzelne mal durchschaufen mussten. Natürlich wurde auch an der ein oder anderen Stelle der Kapitalismus disktutiert, wobei naturgegeben hier die Meinung dann doch bei allen in die gleiche Richtung ging.

Mein Dank gilt allen Teilnehmer:innen und dem Orgateam. So macht Wahlkampf richtig Spaß!